News
8. Intern. OÖ Radrundfahrt 2017 1. Etappe / 08.06.2017 PDF Druckbutton anzeigen? E-Mail
Geschrieben von: Administrator   
Freitag, den 09. Juni 2017 um 18:52 Uhr

Start: 19h Universitätscampus Linz - Ziel: ca. 19:25h Freilichtmuseum Pelmberg

Distanz: 12,6 km - Schnitt: 30,5 km/h
1. Stephan Rabitsch
2. Riccardo Zoidl
3. Markus Eibegger
(alle Team Felbermayr Simplon Wels)

Zuletzt aktualisiert am Freitag, den 09. Juni 2017 um 18:56 Uhr
 
8. Int. Oberösterreich-Radrundfahrt 2017 PDF Druckbutton anzeigen? E-Mail
Geschrieben von: Administrator   
Dienstag, den 06. Juni 2017 um 20:46 Uhr

Spitzenradsport ist in von Donnerstag, 8. bis Sonntag, 11. Juni 2017 zu sehen.

Bei der 8. Intern. Oberösterreich-Radrundfahrt kämpfen 144 Profi-Radrennfahrer aus über 10 Nationen an vier Tagen um den Sieg.

Ein Highlight ist die Kurzetappe über 12,6 Kilometer von der Universität Linz zum Freilichtmuseum Pelmberg, die am Abend des 8. Juni stattfindet.

555 Höhenmeter sind auf diesem kurzen Teilstück zu bewältigen. Die Gesamtlänge der 4 Etappen umfassenden OÖ. Radrundfahrt beträgt 474 Kilometer,

insgesamt sind 7.205 Höhenmeter zu meistern. Bei der Rundfahrt werden 24 Teams, darunter etliche Conti-Teams aus ganz Europa und alle heimischen

Spitzenteams starten. Dieser Sportevent hat auch für den heimischen Tourismus eine große Bedeutung.

Zuletzt aktualisiert am Dienstag, den 06. Juni 2017 um 21:11 Uhr
 
GP Sportland Niederösterreich in ST.PÖLTEN - So, 4.6.17 PDF Druckbutton anzeigen? E-Mail
Geschrieben von: Administrator   
Dienstag, den 06. Juni 2017 um 20:32 Uhr

Es sind die so genannten Synergieeffekte, die zu einem schönen Jubiläum des St. Pöltener Radmarathons beigetragen haben: weil erstmals die

ÖRV-rad-bundesliga als „Aufputz“ zu Gast war, haben sehr viele Hobbyradler (rund siebenhundert) die Gelegenheit genutzt, einmal die Profis

hautnah zu erleben und sich auf gleicher Strecke sozusagen einem Leistungsvergleich zu stellen.

1. Riccardo Zoidl (Team Felbermayr Simplon Wels) in einer Zeit von 3:55:49, 2. Matej Mugerli (Amplatz-BMC)
3. Stephan Rabitsch (Team Felbermayr Simplon Wels)

Aktivster Fahrer: Helmut Trettwer (WSA-GREENLIFE)

Führender der ÖRV-rad-bundesliga 2017 nach dem GP Sportland Niederösterreich weiterhin Matej Mugerli (Amplatz-BMC)

mit 947 Punkten.

Zuletzt aktualisiert am Dienstag, den 06. Juni 2017 um 20:46 Uhr
 
30. GP Südkärnten in VÖLKERMARKT - So, 28.05.2017 PDF Druckbutton anzeigen? E-Mail
Geschrieben von: Administrator   
Dienstag, den 06. Juni 2017 um 20:18 Uhr

1. Janos Pelikan (Amplatz-BMC), 2. Helmut Trettwer (WSA greenlife). 3. Maximilian Kuen (Tirol Cycling)

Die Hitzeschlacht in Völkermarkt geht an Ungarn mit Janos Pelikan

Er ist der „Marathon-Mann“ der heimischen Rad-Bundesliga: Janos Pelikan (Amplatz-BMC) sicherte sich nach dramatischem Rennverlauf den Tagessieg

beim längsten Eintagesrennen Österreichs, dem 194 km langen GP Südkärnten im Raum Völkermarkt.


Führender in der ÖRV-rad-bundesliga 2017: Matej Mugerli (Amplatz-BMC) mit 767 Punkten

Zuletzt aktualisiert am Dienstag, den 06. Juni 2017 um 20:32 Uhr
 
32. DIEXER Bergrennen - Sa, 27.05.2017 PDF Druckbutton anzeigen? E-Mail
Geschrieben von: Administrator   
Dienstag, den 06. Juni 2017 um 19:52 Uhr

Nach 1:41.00 Std. fuhr Giacomo Zilio (Zalf Euromobil Desiree Fior) als erster über die Ziellinie.

2. Benjamin Brkic (Tirol Cycling Team), 3. Patraick Bosman (Hrinkow Advarics Cycleang)

Kaum ein Konkurrent, der Benjamin Brkic (Tirol Cycling) nicht den Bergmeistertitel in Diex vergönnt hat. Einstmals der jüngste Elitefahrer in der Bundesliga

(mit gerade 17 Jahren), hatte er wegen einer Viruserkrankung nahezu das gesamte letzte Jahr pausieren müssen. Untätig war der Stubaitaler während der

Zwangspause dennoch nicht: er hat in Innsbruck die Abend-Mittelschule besucht und steht als 20jähriger nunmehr knapp vor der Matura.

Bei der Siegehrung in Diex hat Patrick Bosman mit der Sonne um die Wette gestrahlt: der Tiroler sorgte mit Silber bei der Bergmeisterschaft für das erste

heurige Bundesliga-Spitzenresultat seines Hrinkow Advarics Cycleang-Teams. Dabei hatte Bosman vor drei Monaten einen schweren Rückschlag erlitten,

als er bei der Rhodos-Rundfahrt unverschuldet schwer gestürzt war und sich den rechten Unterarm gebrochen hatte.

Neuer Bergmeister 2017: Benjamin Brkic (Tirol Cycling)

1. Benjamin Brkic (ÖM Berg) 2. Patrick Bosmann (Silber) 3. Manuel Bosch (Bronze) - alle drei Tiroler

Auch die U17-Fahrer und Junioren kämpften sich tapfer den 9km Anstieg nach Diex hinauf.

Zuletzt aktualisiert am Dienstag, den 06. Juni 2017 um 20:32 Uhr
 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>

Seite 4 von 13
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Free template 'Feel Free' by [ Anch ] Gorsk.net Studio. Please, don't remove this hidden copyleft!