GP Vorarlberg in NENZING - Mo,1.5.17 PDF Druckbutton anzeigen? E-Mail
Geschrieben von: Administrator   
Dienstag, den 02. Mai 2017 um 17:50 Uhr

Amplatz zum Dritten: Matej Mugerli gewinnt Schlechtwetter-Grand Prix in Nenzing

Der Grand Prix von Nenzing ist ein guter Boden für das Amplatz-BMC Team: Zum dritten Mal in Folge stellte das Team aus Langenlois im Ländle

den Sieger: der 36jährige Routinier Matej Mugerli setzte sich im Zielsprint klar vor dem Schweizer Fabian Lienhard vom Hausherren-Team aus

Vorarlberg durch. Amplatz hatte zuvor im Ländle durch Dejan Bajt und Andi Bajc triumphiert. Der Slowene Mugerli festigte mit seinem Tagessieg

auch die Führung in der Bundesliga, das ambitionierte Team Vorarlberg war (ebenso wie Amplatz-BMC) auch beim dritten Bundesligarennen am

Siegesstockerl präsent.

Nur die (ganz) Harten kamen durch: eine massive Regenfront, die sich genau mit Rennbeginn im vorarlberger Walgau festgesetzt hatte, sorgte

einmal mehr für das schon traditionelle Schlechtwetter am 1. Mai beim Rad-GP in Nenzing.

1. Matej MUGERLI (Amplatz-BMC)   //  2. Fabian LIENHARD (Team Vorarlberg) //  3. Matthias KRIZEK (Tirol Cycling Team)

Aktivster Fahrer:  Matthias KRIZEK (Tirol Cycling Team)

bester U23-Fahrer: Lukas SCHLEMMER (Team Felbermayr Simplon Wels)

Führender in der ÖRV-rad-bundesliga 2017 nach dem 3.Rennen:  Matej MUGERLI (Amplatz-BMC) mit 550 Punkten

Zuletzt aktualisiert am Dienstag, den 02. Mai 2017 um 17:58 Uhr
 
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Free template 'Feel Free' by [ Anch ] Gorsk.net Studio. Please, don't remove this hidden copyleft!